The content of this page is intended for healthcare professionals only.

Are you a professional?

You are now visiting Wellspect global website. To view the North American website please click here click here

X

Expertentipps für ein gesundes Leben

Anna-Carin Lagerström hat ihr Studium mit einem Masters of Science abgeschlossen und arbeitet als Physiotherapeutin, Gesundheitspädagogin und Ernährungsberaterin bei der Stiftung Spinalis für Menschen mit Rückenmarksverletzungen. Dabei lernt sie viele Menschen mit Blasen- und Darmproblemen kennen.

anna carin lagerstrom

Tägliche Routinen

Anna-Carin befürwortet die einfache Tatsache, dass du dein Leben tagsüber lebst. 

"Es gibt tatsächlich eine Korrelation zwischen Übergewicht und zu Bett gehen in den frühen Stunden", sagt Anna-Carin. 

"Abends besteht die größte Gefahr der Versuchung auf Snacks, Süßigkeiten, Alkohol und Zigaretten nachzugeben.

Die meisten Freunde und die Familie haben einen klassischeren täglichen Rhythmus - sie sind wach am Tag und schlafen in der Nacht - so kann schließlich das Nachtleben auch das soziale Leben beeinflussen. Einige verpassen Termine mit ihren Physiotherapeuten oder anderen medizinischen Fachleuten, oder verpassen einfach nur Spaß und gute Dinge, indem Sie nicht auftauchen.

"Du brauchst eine gute Struktur während des Tages, um die Bedingungen für ein gesundes Leben zu schaffen. Es ist schwierig, morgens aufzustehen, wenn du keine Routinen hast, die dich dazu zwingen, das zu tun ", sagt Anna-Carin.


tips for a healthy life full width

Nahrungsmittelqualität

Nahrungsmittelqualität ist ein weiteres Thema, das ihr am Herzen liegt. Sie spricht häufig über die Nachteile verarbeiteter Nahrungsmittel. 

Der Begriff „verarbeitete Nahrungsmittel“ beinhaltet alle Nahrungsmittel, die ausgehend von ihrem natürlichen Zustand in irgendeiner Weise verändert wurden. Im täglichen Sprachgebrauch sind damit allerdings meist industriell verarbeitete Nahrungsmittel mit geringerem Nährwert gemeint. Verarbeitete Nahrungsmittel enthalten häufig Konservierungsstoffe, ungesundes Fett, Salz- und Zuckerzusätze und sind arm an Ballaststoffen.

„Echte Nahrung – nährwertreiche Nahrung – ist der Schlüssel zu guter Gesundheit“ sagt Anna-Carin Lagerström. „Verarbeitete Nahrungsmittel führen dazu, dass wir mehr essen wollen und zu viel essen. Man fühlt sich nicht satt oder nur kurzzeitig satt, daher isst man mehr und öfter. Die Folgen sind Übergewicht und Verstopfung. Viele Menschen, die im Rollstuhl sitzen, leiden darunter,“ erklärt Anna-Carin Lagerström.

Sport

An Ihren Gesundheitszustand angepasste körperliche Betätigung und Sport sind für Ihre Gesundheit ebenfalls wichtig. Ein Leben im Rollstuhl bringt viele Herausforderungen mit sich, für die Sie einen kräftigen Körper benötigen. 

„Es ist wie Zähneputzen: Man sollte es einfach täglich tun. Das Gleiche gilt für Sport, zumal Sie nicht die tägliche Bewegung bekommen, die gehende Menschen in der Regel automatisch haben“, sagt Anna-Carin Lagerström. 

Es ist jedoch besonders wichtig, dass Sie Ihren Umständen gemäß richtig Sport treiben. 

„Ein zu starkes Training kann Schmerzen verursachen, was wiederum zu Problemen bei der Durchführung der ISK oder TAI oder bei der Hygiene führen kann. Sie sollten Muskelkater vermeiden, da Ihre Schultern für Ihre Fortbewegung so wichtig sind“, fügt Anna-Carin Lagerström hinzu. 

Ihr Physiotherapeut kann Ihnen ein geeignetes Programm zusammenstellen. Wenn Sie länger als ein paar Tage ungewohnte Schmerzen haben, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Share