You are now visiting Wellspect global website. To view the North American website please click here click here

X

Was ist TAI?

TAI – Transanale Irrigation – ist eine häufig angewendete Therapieform

Die transanale Irrigation (TAI) ist eine Technik zur effektiven Darmentleerung. Sie ist ein Prozess, der die Stuhlentleerung aus dem Rektum und dem unteren Bereich des Kolons erleichtert, indem Wasser in den Darm eingeführt wird. 

Mithilfe der TAI können Verstopfung und Inkontinenz vorgebeugt werden. Darüber hinaus wird eine vorhersehbare Darmfunktion wiederhergestellt. Die Therapie gibt Patienten die Kontrolle über Zeitpunkt und Ort der Stuhlentleerung zurück. Diese Kontrolle ermöglicht es Anwendern, Vorsorge zu treffen und ein spontanes Leben zu führen.

what is tai full width

Was ist TAI?

TAI – Transanale Irrigation – ist eine häufig angewendete Therapieform.

Die transanale Irrigation (TAI) ist eine Technik zur effektiven Darmentleerung. Sie ist ein Prozess, der die Stuhlentleerung aus dem Rektum und dem unteren Bereich des Kolons erleichtert, indem Wasser in den Darm eingeführt wird. 

Mithilfe von TAI können Verstopfung und Inkontinenz vermieden werden. Darüber hinaus wird die berechenbare Darmfunktion wiederhergestellt. Die Therapie gibt Patienten die Kontrolle über Zeitpunkt und Ort der Stuhlentleerung zurück. Diese Kontrolle ermöglicht es Anwendern, zu planen und ein spontanes Leben zu führen.

Bei TAI handelt es sich um eine effektive Technik.

Obwohl TAI erwiesenermaßen wirksam ist, werden aktuelle Lösungen als kompliziert empfunden und viele Menschen geben auf, bevor die Therapie sich als erfolgreich zeigen konnte. Erhältliche Lösungen haben sich für Patienten mit eingeschränkten motorischen Fähigkeiten als schwierig erwiesen. TAI kann sowohl Stuhlinkontinenz als auch Verstopfung verringern. Darüber hinaus kann TAI die erforderliche Zeit für das Darmmanagement reduzieren. Sie kann außerdem die Unabhängigkeit vom Pflegepersonal beim Darmmanagement fördern.

Wirkungsweise von TAI

Die regelmäßige Irrigation des Darms entleert Darm und Rektum so effektiv, dass sie bis zur nächsten Irrigation leer bleiben. Auf diese Weise wird nicht nur Stuhlinkontinenz verhindert, sondern der Anwender bekommt die Kontrolle über Zeitpunkt und Ort der Entleerung. Darüber hinaus wird durch das Einführen von Wasser eine Massenbewegung des aufsteigenden Kolons ausgelöst, die einer Verstopfung vorbeugt.


Ein wesentlicher Vorteil der TAI-Therapie besteht in der Minderung der Zeit und Energie, die für ein effektives Darmmanagement benötigt werden.

References:

Emmanuel A et al Spinal Cord 2013; 51(10):732-8
Emmanuel A. Spinal Cord 2010;48(9):664-73
Christensen P et al. Dis Colon Rectum 2009; 52: 286-92
Christensen P et al. Gastroenterology. 2006;131:738-47
Del Popolo G et al. Spinal Cord 2008;46:517-22 
Faaborg PM et al. Spinal Cord 2009;47:545-9

Share